Landschafts- und Naturaufnahmen nicht nur aus dem Land Brandenburg!

Ostprignitz

 


 

19.02.2015

Ein Kundenbesuch in Wittstock lässt noch Zeit für eine Fahrt übers Land. Die Sonne spielt auch mit. Der „vorabendliche“ Blick auf die Wetter-App sagte zwar das genaue Gegenteil, so dass der geplante Sonnenaufgang ausfallen musste.

Von Herzsprung an der AB-24 geht es in Richtung Blumenthal bis Königsberg, wo ein Schild auf eine Badestelle hinweist. Also runter von der Hauptstrasse und nach wenigen Kilometern taucht auf der rechten Seite der Königsberger See auf. Ein kleiner Campingplatz,verschlossen und in Winterruhe, gibt nur einen kleinen Blick auf den See frei. Nach 500 Metern wird der Versuch gestartet, den See zu erreichen. Ein Damm bepflanzt mit alten Eichen im seitlichen Sonnenlicht ruft meine Aufmerksamkeit hervor. Der Weg zum See endet im Morast. Kein Weiterkommen. Der See ist auf der Ostseite nur durch ein erlenbewachsenes Feuchtgebiet zu erkennen. Nach einer Panoramaaufnahme geht es weiter auf dem Bahrenthiner Weg, der bald in einen unbefestigten Waldweg übergeht. Die Hoffnung, noch einen Weg zum Westufer des See`s zu finden, muss auf ein anderes Mal verworfen werden.

Eine schöne Eichenallee vor Wutike zeigt, dass dieser Weg früher sicherlich eine größere Bedeutung gehabt haben muss als heute. Hinter Wutike geht es nun wieder befestigt weiter in Richtung Drewen. An einer Brücke über der Jäglitz eröffnet sich ein schöner der Blick auf den Flussverlauf.

Über Kyritz und Wusterhausen geht es weiter zum fotografischen Höhepunkt des heutigen Tages - dem Naturschutzgebiet „Bärenbusch“ bei Plänitz und einem in schönen Licht liegenden Erlenbruchwald.

Nuthe-Nieplitz-Niederung


 31.01.2015

Es hat nachts etwas geschneit und die Sonne läßt sich ab und zu blicken. Grund genug einen kleinen Ausflug mit meiner Frau in die nah gelegene Nuthe-Nieplitz-Niederung zu unternehmen.

Auf der B2 Richtung Beelitz in der Nähe von Neuseddin bricht sich die Sonne im lichten Mischwald. Wir halten an und es sind vor allem die Monochromie zwischen dem Dunkel der Baumstämme und dem Weiß des Schnees, die Sonnenflecken und das partielle Grün der moosbewachsenen Akazien die uns zu Kamera greifen lassen.

Die nächsten Motive finden wir zwischen Beelitz und Trebbin. Die Spargelfelder geschützt durch Folie, berieselt mit etwas Schnee, prägen großflächig die Gegend um Beelitz.

Wir stoppen noch ein letztes Mal an der Nieplitz in der Nähe von Stangenhagen . Diesmal sind es die Weißbeerigen Misteln, die sich in großer Zahl in den blätterlosen Pappeln eingenistet haben, die zum fotografieren reizen.